Das Künstlerportal

Folge dem Drachen, verwirkliche dich selbst!

Aktuelles von Chris.Si.
08.05.2013

zu warm zum zeichnen -.-

Kennt ihr das auch? Toller Sommer, Sonne, tolles Wetter, gut und schön, aber nichts desto trotz sehr schlecht zum Zeichnen. Alles klebt, Farben trocknen viel zu schnell, Stifte funktionieren nicht richtig, und der Pc gibt beim digitalen Zeichnen noch mehr Wärme ab. Aber darauf verzichten will man auch nicht, besonders nicht, wenn man noch Aufträge erledigen muss, also muss man Methoden finden, um doch arbeiten zu können. Beste Variante ist ja abends oder nachts zu zeichnen, aber meist ist man zu müde dazu, oder es ist oft zu dunkel. Was für Methoden benutzt ihr denn, um, trotz so einem Hardcore Sommer, nicht ganz aufs Zeichnen zu verzichten? Würde mich mal interessieren^^.
Liebe Grüße,
Chris.Si.

Kommentare

ErdbeerEngel schrieb am 08.08.2013 um 12:27 Uhr

Bei mir läuft eigentlich ständig der Ventilator, auch wenn die Gedanken an die nächste Stromrechnung sehr schmerzhaft sind.^^ Um analoge Bilder abends oder nachts zu zeichnen, habe ich ein zu schlechtes Kunstlicht, und am PC werde ich um die Zeit beim zeichnen zu schnell müde. Also quäl ich mich daduch, lege ein Blatt Papier über die schon gemalten Stellen, geh zwischendurch öfter mal katl duschen oder lasse mir kaltes Wasser über Unterarme oder Stirn laufen. Und viiiel trinken.

IngaSe [Cayow Admin] schrieb am 08.07.2013 um 8:57 Uhr

mir ist auch zu warm um zu zeichnen-.-

Firiel schrieb am 08.06.2013 um 17:49 Uhr

Ich zeichne meistens sowieso hauptsächlich abends und bis in die Nacht, da sind die Temperaturen ja zumindest schon wieder ein bisschen angenehmer. Aber ansonsten einfach Ventilator an und auf die Beine pusten lassen, bzw. wenn kein Ventilator da ist, einen Eimer kaltes Wasser und die Füße da rein.

Die Bilder decke ich so gut wie möglich mit Papier ab, damit ich da nichts verschmiere. Aber besonders ärgerlich war es letzte Woche, als mein Papier gestreikt hat, scheinbar wegen der hohen Luftfeuchtigkeit.

Schön wärs, wenns ein paar Grad weniger wären^^

Katarina Maline [Cayow Admin] schrieb am 08.05.2013 um 17:31 Uhr

Hey, ja ganz genauso geht's mir hier auch grad. Vor allem ist das Zimmer in dem ich arbeite auch noch unterm Dach, wo sich die Hitze richtig staut. smiley-dead.png Da ich ja meist digital arbeite, lege ich manchmal Küchenkrepp oder Stofftücher rechts und links neben mein Tablet, damit meine Unterarme nicht an der Platte festkleben. Meist versuche ich dann dringende Aufträge früh in den Morgenstunden zu beginnen, dass ich so gegen 10h aufhören kann, bevor es mittags richtig heiß wird. Den Tag über trinke ich grünen Tee (stelle ich einen Abend vorher in den Kühlschrank, dass der über Nacht abkühlen kann mit einem Schuss Zitrone oder Ingwer http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Eistee-selber-machen-Vier-erfrischende-Rezepte-118199.html ) smiley-embarassed.png

Kurzum: Wenn man nicht gerade einen Strand vor der Tür hat oder eine Klimaanlage, muss man wohl einfach abwarten. XD
0
Chat

Du musst dich einloggen, um den Chat zu benutzten.